Expand your Focus
Pythongallery

Dorfstrasse 2
8703 Erlenbach
Pythongallery

Vernissage 18.November 2018 11-14 Uhr
Ausstellung 20.November - 22.Dezember 2018 
Dienstag-FreitagG: 13 – 18 Uhr
Samstag: 10 – 14 Uhr

Alex Demaremels, Andrea Muheim, Bernadette Gruber, Chantal Michel, Conradin Stiffler, Helena Wyss-Scheffler, 
Joeggu Hossmann, Jorge Mayet, Marlis Spielmann, Patrick lo Guidice, Rosemary Bauer-Singleton, Verena Guther  

------------------------------------------------------------------------------------------ 

Kunstszene Zürich
Stiftung BINZ39

Sihlquai 133
8005 Zürich
www.binz39.ch

Vernissage Freitag 23.November 16-20 Uhr 
Ausstellung Samstag 24.November - Sonntag 2.Dezember 16-19 Uhr




VERGANGEN
------------------------------------------------------------------------------------------ 
------------------------------------------------------------------------------------------ 

Atelier Weekend
GEROLDSTRASSE 11 
8005 ZÜRICH

FREITAG 9. NOVEMBER 18 – 23 UHR 
SAMSTAG 10. NOVEMBER 15 – 21 UHR

Alex Zwalen, Christian Eberhard, Conrad Meier, Esher Schena, Michael Flückiger, Nicolas Bischof, Pia Valär;
GastkünstlerInnen: Andrea Muheim, Andreas Niederhauser, MArkus Bösch, Silvia Popp

Die bildenden Künstlerinnen des Atelierhauses Geroldstrasse 11 öffnen am  Freitag dem 9. und Samstag den 
10. November ihre Ateliers einem interessierten Publikum.Zusätzlich werden 4 befreundete Gastkünstlerinnen 
die Gelegenheit haben, gleichberechtigt in den Ateliers ihre Werke auszustellen.
Das Atelierhaus allein ist ein Besuch wert!Bei der Geroldstrasse 11 handelt sich um ein ehemaliges 
Kohlelager der SBB aus den 20er Jahren, welches sukzessive und zum Teil sehr provisorisch immer weiter zu 
seinem heutigen Zustand aus- und umgebaut wurde. Dadurch hat die Liegenschaft einen saloppen Charme, den 
ironischerweise viele der umliegenden Trend- und Vintage-Shops mit viel finanziellem Aufwand zu imitieren 
versuchen. Die am Weekend beteiligten Künstlerateliers bedecken ein Grundfläche von 400 Quadratmetern und 
sind zum Teil miteinander verbunden oder durchlässig.
Die vornehmlich im Bereich der Malerei und Zeichnung tätigen Künstler werden ihre Werke so hängen, das ein 
Dialog oder eine Gegenüberstellung von abstrakt-figurativ, figurativ-sensualisitisch oder Konzept-minimalistisch 
möglich ist. Die Besucher können so in der stimmungsvollen Atmosphäre von echten, möglichst im „Arbeits“-Modus 
belassenen Ateliers, also zwischen rohen Leinwandrollen und Terpentingeruch Malerei betrachten und geniessen.

Karte

2018_Geroldstrasse































------------------------------------------------------------------------------------------ 
Gedichte zu Bildern -
Lyrik von Melanie Katz zu Malerei von Andrea Muheim

Freitag 21.9.2018 
19.30 Türöffnung
20.00 Lesung

Atelier
Dienerstrasse 29
Hinterhof
8004 Zürich

Gedichte zu Bildern




























------------------------------------------------------------------------------------------ 

Salon der Gegenwart
Figurative Malerei
Villa Renata Basel

2. - 23.September 2018


2018_Villa_Renata_Hagebutte































1.September 17 Uhr Vernissage  
9.September 14-18 Uhr Porträtaktion mit Robert Honegger, Rosina Kuhn, Andrea Muheim, Kaspar Toggenburger 
15.September 17 Uhr Künstlergespräch mit Isabel Zürcher 
23.September 14-18 Uhr Finissage 


Villa Renata
Socinstrasse 16
4051 Basel

Im «Salon der Gegenwart» findet sich eine lose Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit 
figurativer Malerei befasst und in wechselnden Formationen ausstellt. Am Salon in der Villa Renata 
in Basel beteiligen sich Urs Aeschbach, Stefan Auf der Maur, Anton Bruhin, Samuel Buri, Renate Bodmer, 
Bendicht Fivian, Corinne Güdemann, Dieter Hall, Robert Honegger, Georgine Ingold, Vincent Kriste, 
Rosina Kuhn, Andrea Muheim, Ercan Richter, Giampaolo Russo, Karoline Schreiber und Kaspar Toggenburger. 

Konzept und Organisation Andrea Muheim und Franziska Stern-Preisig.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Andrea Muheim
Still Movements
Pythongallery Erlenbach

3.Juni - 12.August 2018


Frühling in Cobham




























Die bekannte Schweizer Künstlerin Andrea Muheim malt seit über 25 Jahren Menschen und hat sich unter
anderem als differenzierte und versierte Porträtmalerin einen Namen gemacht. In Ihren neusten Werken
zeigen  sich die Menschen auf ihren Bildern in einem Prozess der Bewegung. Sie sind voller Dynamik und
lassen jenes Gefühl von Freiheit hochkommen. Die jahrelange Auseinandersetzung mit Tanz und Rythmus
hat Muheim in eine neue, malerische und facettenreiche Dimension geführt.

Der lockerere Pinselduktus ist die malerische Antwort auf die Freiheitssuche und verleiht den Bildern
von Andrea Muheim zudem eine neue Dynamik, die in der eingefangenen Bewegung der Menschen auf den
Bildern ebenso eine Entsprechung findet wie in Ihren Stilleben mit welchen Sie sich ebenfalls
intensiv beschäftigt.

Das Arbeitstempo ist schneller geworden. Konturen werden verwischt und lösen sich auf, Menschen werden
im Gegenlicht zu Schattenfiguren, verlieren ihre Gesichter, rücken in die Ferne und sind nur noch aus
nächster Nähe als solche erkennbar.


-------------------------------------------------------------------------------------------

My Muybridge
4 May - 7 July 2018

Kingston Museum
Kingston upon Thames
London, UK

Opening 3 May 6.30 pm

DAncer